Radregion Uelzen - Natur-RadtourWege in die Natur

In der Heideregion Uelzen befinden sich u. a. einer der größten Kranichbrutplätze Niedersachsens und eines der letzten Rotbauch-Unken-Vorkommen Europas. Nach dem Motto „Natur erleben, ohne zu stören“ hat der Naturschutzbund (Nabu) Rundtouren entwickelt, die interessanteste Naturschutzgebiete verbinden und einen behutsamen Zugang ermöglichen. Die Strecken sind erkennbar am Symbol mit der Schleiereule.

Lese-Tipp 1: Naturerlebnis-Radweg „Ilmenau-Radweg“

Lese-Tipp 2: Die Urlaubsorte und Startorte für Ihre Radtouren

Wichtige Hinweise:
Meist führen die Touren über verkehrsarme Straßen oder Feld- und Waldwege. Stellenweise ließ es sich nicht vermeiden, dass auf kurzen Strecken unbefestigte, teils sandige oder zeitweilig feuchte Wege genutzt werden. Das Symbol „Schlechte Wegstrecke“ auf den Armwegweisern zeigt solche Abschnitte an.

Infotafeln weisen auf die Besonderheiten der Natur hin, die Sie unterwegs entdecken können. Nutzen Sie ggf. eine geführte Radtour, um sich von einem Biologen oder Landschaftsführer die Besonderheiten rechts und links des Weges zeigen zu lassen.

Wählen Sie hier gleich Ihre Lieblings-Natur-Radtour aus: